Adventsimpressionen

Am 6. Dezember wurde von una tierra und der Kirche am Markt der lebendige Adventskalender gestaltet. Eine Überraschung: der Nikolaus kam uns besuchen. Danach blieben etwas über 20 Personen zum Kochen und Essen zusammen.

Adventsnachmittag

Einen musikalischen Nachmittag erlebten viele Menschen unserer Gemeinde gemeinsam mit Gästen. Es wurden tolle Musikstücke dargeboten von Geige über Gitarre bis zu Altflöte und Orgel, Kinder wie Erwachsene beteiligten sich.

Auch gesungen und gesummt haben wir und adventliche Texte gehört.

Bei Kuchen, Gebäck, Kaffee und Punsch haben wir den 1. Advent ausklingen lassen.

Advent

Advent heißt warten – warten auf Weihnachten
dachte ich meine gesamte Kindheit
und kam mir dabei ganz schön schlau vor
denn ich wusste mehr als meine Freundinnen und Freunde
die wussten nur:
Da gibt’s nen Adventskranz und mehr Schokolade als sonst.

Advent heiß gar nicht warten
Adventus ist Aknunft
warten ist passiv – man sitzt rum. und wartet eben
Ankunft ist aktiv – um anzukommen macht man sich auf den Weg
Beim Warten passiert leicht mal nichts
Beim Ankommen ganz viel:
Die Langeweile des Wartens wird ins Gegenteil verkehrt
und Ankommen ist – hoffentlich – voller Freude
Umarmung, Lachen, Halten, Feiern.

Advent ist nicht immer so.
Advent ist auch Fasten nd Buße und geschlossene Zeit

Advent also ambivalent
Advent: Vorbereitung nicht Langeweile
Advent: Ankunft nicht nur warten
Aktiv nicht passiv – Freude, Umarmung,
Jesus kommt an

Und warten ist es dann doch auch
Wenn jemand Geliebtes ankommt
dann warte ich ja meistens ungeduldig drauf
Und manchmal muss man eben warten
Wir erwarten die Ankunft
Mit Adventskranz und mehr Schokolade als sonst
Aber das ist noch nicht alles. Wir bereiten uns vor auf das Wunder
Jesus kommt
Licht der Welt
Jesus wird geboren
Das ist es was zählt die Freude der Ankunft
Jesus wird wiederkommen – das glaub ich – gegen jede Vernunft

Advent ist Ankunft.

Damaris Hecker 11/2019

Adventsfeier zum 1. Advent

Am 1. Advent feiern wir unsere Adventsfeier um 14.30 Uhr in der Kirche am Markt. Herzliche Einladung zu einem musikalischen Nachmittag mit Kaffee und Gebäck und Zeit zum Austausch.

Am Morgen findet KEIN Gottesdienst statt.