„Dicke Birnen“ im Seniorentreff

Heitere Anekdoten, die das Leben schrieb, liest Ingo Stauch aus seinem 2018 erschienenen Buch „Bruno Busch: Dicke Birnen – Geschichten von B.“ am Mittwoch, 10. April 2019, im Seniorenkreis der Evangelisch-methodistischen Kirche am Markt in Heidelberg, Ladenburgerstraße 23. Beginn ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ingo Stauch, Jahrgang 1954, war 20 Jahre Journalist an Tageszeitungen, zehn Jahre leitender Redakteur der Kirchenzeitschrift „unterwegs“ und 15 Jahre Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Diakoniewerk Martha-Maria. Er ist verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt in Nürnberg.

Der „Nürnberger Stadtanzeiger“ porträtierte den Autor unter der Überschrift „Zum Schriftsteller im Ruhestand“ und charakterisierte „Dicke Birnen“ als eine kurzweilige Tour zum Schmunzeln, Staunen und mit so manchem Aha-Effekt. „unterwegs“-Redakteurin Iris Hahn rezensierte: „Vorsicht – das Taschenbuch gleicht einer Tafel Schokolade: nur ein Stückchen probieren, dann noch eines und dann gleich die ganze Reihe. Schließlich ist die ganze Tafel aufgegessen! Denn die 26 kleinen, mehr oder weniger autobiografischen Geschichten, augenzwinkernd zu Papier gebracht, reihen sich wie Perlen einer Kette aneinander.“

Ingo Stauch schreibt als „Bruno Busch“ auf eigener Homepage und auf Facebook. „Dicke Birnen“ gibt es als Taschenbuch (ISBN 978-3-00-061107-0) und als E-Book (tolino und Kindle).

Dicke Birnen_Cover