Ökumenischer Marktplatzgottesdienst

Der Marktplatz war voll besetzt am Sonntag, den 7. Juli. Die Neuenheimer Ökumene, bestehend aus der Evangelischen Kirche (Jakobus- und Johannesgemeinde), der Katholischen Kirche (Steht. Raphael) und uns Methodisten (Evangelisch-methodistische Kirche, Kirche am Markt) kamen zum jährlichen Marktplatzgottesdienst zusammen. Die gute Zusammenarbeit in der Stadtteilökumene, die gesegnete Vielfalt kam auch in diesem Gottesdienst wieder einmal im Ausdruck. Das Gleichnis vom unehrlichen Verwalter forderte uns heraus und regte zum Nachdenken an. Was bleibt sind Beziehungen und Freundschaften, die auch in schwierigen Situationen tragen. Wie gut, wenn wir echte und tiefe Freundschaften knüpfen und pflegen.

Die Möglichkeit auch lose Kontakte zu vertiefen und miteinander in Gespräch zu kommen bot das ökumenische Kirchenkaffee im Anschluss an den Gottesdienst. Dazu ließen sich viele Gottesdienstbesucher*innen einladen.

Werbeanzeigen