Kreuzweg Jesu

Im Gottesdienst zu Karfreitag erinnerten wir uns an den Weg Jesu zum Kreuz. Mit einem Kreuzweg zum Anschauen, Liedern, Texten und Abendmahl haben wir uns erinnert und Gottesdienst gefeiert.

Advertisements

Erinnerung an Jesu letztes Mahl

Am Gründonnerstag Abend kamen fast 40 Erwachsene und mehr als 10 Kinder in der Kirche am Markt zusammen, um miteinander an das letzte Mahl von Jesus mit seinen Jüngern zu erinnern. Jesus war mit seinen Freunden zum Passahfest zusammen. Das Fest an dem sich Juden an den Auszug aus Ägypten erinnern und damit an Gottes wunderbare Rettung aus der Sklaverei und Gefangenschaft in Ägypten. Bei diesem liturgischen Abendessen erinnerten wir uns mit verschiedenen Texten und Symbolen und stimmten und so auf die nächsten Tage mit Karfreitag und Ostern ein. Es war wieder eindrucksvoll und eine gute Gemeinschaft bei leckerem Essen.

IMG_20180329_183348374

Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern

In der Kirche am Markt kommen wir in den nächsten Tagen zusammen, um uns zu erinnern und zu feiern. Beim christlichen Passahmahl erinnern wir uns an den Auszug aus Ägypten und das letzte Mal von Jesus mit seinen Freunden. Am Karfreitag erinnern wir uns im Gottesdienst um 10 Uhr an den Kreuzestod Jesu und feiern miteinander Abendmahl. Am Sonntag feiern wir die Auferstehung um 7 Uhr auf dem Heiligenberg in der Michaelisbasilika, frühstücken dann um 8.30 Uhr miteinander (bring and share) und feiern dann um 10 Uhr Gottesdienst für jung und alt.

P1040033

Dankessen für Mitarbeitende unserer Gemeinde

Über 50 Personen kamen am Samstag, den 17. März, zum Dankessen zusammen. Die Mitarbeit in der Gemeinde zeigt sich in vielfältiger Weise. Alle Bereiche sind wichtig, seien sie Mitwirkung in der Gottesdienstgestaltung, Leitung von Gruppen, Mitarbeit in Gremien, Blumenschmuck am Sonntag oder helfen beim Räumen, in der Küche und an vielen anderen Stellen. Es können kaum alle Aufgaben aufgezählt werden. Ein herzliches Dankeschön allen, die sich in der Gemeinde einbringen. So vielfältig wie die Aufgaben war auch das reichhaltige Tapas-Buffet, das genossen werden konnte. Und auch heute haben beim Aufräumen, Spülen und Putzen wieder viele geholfen. Es war ein schöner, besonderer und genussvoller Abend.

Gottes gute Schöpfung

Gut 60 Frauen und Männer feierten am 2. März in der Kirche am Markt Weltgebetstag weltweit verbunden mit anderen Christinnen und Christen. Im Gottesdienst erinnerten wir uns an Gottes gute Schöpfung und unseren Auftrag, sowie unsere Verantwortung diese zu bewahren. In schönen Bildern, eindrücklichen Texten und abwechslungsreichen Liedern wurden wir mitgenommen in das kleine Land Surinam, Gottes wunderbare Schöpfung und in die weltweite Verbundenheit des ökumenischen Weltgebetstages. Erfüllt von den Eindrücken ließen wir den Abend in Gemeinschaft und bei leckerem Essen ausklingen. Herzlichen Dank allen Frauen, die in ökumenischer Verbundenheit den Gottesdienst und den Abend mit viel Liebe und Einsatz vorbereitet haben. Es war ein sehr schöner Abend.